HOLOS-Innovations-System

 

Mehr Verantwortung für die Zukunft

 

  

Start     Organisation     Wert/Nutzen     Innovationen     Akademie     Praxis     Personal     Publikationen     Impressum/Kontakt

Innovationen  Was fehlt bisher? Innovationen in Wissenschaft und Bildung
Was ist entscheidend neu? Gesundheits-Innovation

 

 

Gesundheits-Innovation

 

Gesundheit ist eine Gabe von sehr hohem Wert

Gesundheit besteht nicht "von selbst". 

Viele Krankheiten sind mit medizinischen Methoden bisher nicht in den Griff zu bekommen, 

weil die Ursachen nicht im medizinischen Bereich, sondern im psycho-physischen Übergang liegen:

z.B. chronische Krankheiten, Schmerzzustände, psycho-somatische Beschwerden, Depressionen, Ängste und viele andere Leiden

Heilerfolge werden oft blockiert durch Therapie-Resistenz und Rückfälligkeit des Patienten. 

Bekanntlich gibt es aber immer wieder Heilerfolge, die wissenschaftlich nicht zu verstehen sind. Deshalb setzen viele Patienten ihre Hoffnung auf Methoden außerhalb der Schulmedizin. 

Selbstheilungskräfte sind nur zu einem viel zu kleinen Bruchteil verfügbar. 

Welche Methoden sind seriös? 

Hier suchen viele Patienten einen guten Rat.

 

Der Weg zu stabiler Gesundheit

Der Einstieg gelingt je nach Fall auf drei möglichen Stufen:

3: HOLOS-Gesundheits-Programm

ist innovativ. Es beruht auf der Erkenntnis, daß körperliche und psychische Beschwerden letztendlich durch Informations-Störungen zwischen Geist-Seele-Körper-Kosmos verursacht werden.

Diese Störungen werden im HOLOS- Programm durch Optimierung der psycho-physischen Disposition bestmöglich aufgelöst, die Harmonie und ein guter Energiefluß werden hergestellt.

Stabilität ist nur erreichbar

durch selbstbestimmte Gesundheit

mit Aktivierung 

der Selbstheilungs-Kräfte

Stufe 3

 

innovativ

 

psycho-physische

Stabilität

 

selbstbestimmte

Gesundheit

erkennt und behandelt

Ursachen von

Funktions-Störungen und

Symptomen

und kann deshalb auch

zukünftige Beschwerden verhindern

Die Methoden bedeuten:

die Person sieht sich 

nicht als Patient,

sondern sie praktiziert

Eigen-Steuerung  

zur Gesundheit 

u.a. durch Aktivierung

der Selbstheilungs-Kräfte

2. Die komplementäre Medizin

ist sensibler und greift tiefer, d.h. sie kann Funktions-Störungen erkennen und behandeln, bevor schulmedizinisch erkennbare Symptome auftreten. 

Die Methoden stammen vielfach aus Asien und haben uralte Tradition. Sie sind ausgereift und wirksam, sind bei uns aber noch wenig bekannt und anerkannt.

Stufe 2

 

Komplementäre

Medizin

erkennt und behandelt

Funktions-Störungen

sogar schon bevor Symptome auftreten,

auch diese Methoden bedeuten:

Fremd-Steuerung  

des Patienten 

(weil der Arzt sagt, was zu tun ist)

1. Die Schul-Medizin

hat Erfolge bei der Behandlung von Symptomen und akuten Beschwerden. 

Sie setzt anerkannte Methoden ein, bekanntlich jedoch bei vielen Beschwerden mit sehr begrenzter Erfolgsaussicht.

Stufe 1

 

Schul-Medizin

erkennt und behandelt

Symptome (organische Schäden)

diese Methoden bedeuten:

Fremd-Steuerung  

des Patienten 

(weil der Arzt sagt, was zu tun ist)

 

Schwerpunkt der HOLOS-Akademien ist Stufe 3

Grundlage ist die innovative wissenschaftliche Forschung der HOLOS-Grundlagen-Akademie.

Je nach Fall kommen vorbereitend oder parallel auch Methoden der Stufen 1 und 2 zum Einsatz,

auch in Kooperation mit Fachärzten und Kliniken.