HOLOS-Innovations-System

 

Mehr Verantwortung für die Zukunft

 

  

Start     Organisation     Wert/Nutzen     Innovationen     Akademie     Praxis     Personal     Publikationen     Impressum/Kontakt

 

 

HOLOS-Praxis

 

 

Das HOLOS-Konzept ist der

Schlüssel

für umfassende und nachhaltige Innovationen

 

Die praktische Umsetzung des HOLOS-Konzepts erfolgt in vielfacher Weise:

 

Themen und Inhalte

sind in vier Haupt-Gruppen eingeteilt:

HOLOS-Konzept, Forschung und Entwicklung

wissenschaftliche Grundlagen, Methoden, Ziele

Persönlichkeits-Bildung

Erschließung des Potentials

Entwicklung über-fachlicher Fähigkeiten und Kräfte

innovatives Persönlichkeits-Profil

höhere Stufen des Bewußtseins

intuitive und intentionale Fähigkeiten

Gesundheits-Disposition und Praktiken

Ansätze aus Schul-Medizin, Komplementär-Medizin

Selbstheilung, Eigensteuerung

psycho-physische Stabilität, selbstbestimmte Gesundheit

Technische Projekte

Pilot-Projekte

Schwerpunkte: Energie, Antriebe, Klima, Trinkwasser

Konzeption und Bau von Prototypen

  

Programme

Info-Vorträge

Einführungs-Veranstaltungen

Präsentationen

Schulungen

Seminare

Praktika

Lehrgänge

individuelle Förderung

Ausbildung zur persönlichen Anwendung im Beruf

Zusatz-Ausbildung für Fachlehrkräfte (z.: Schullehrer)

Studiengänge

Haupt-Studium, Voll-Studium

Ausbildung von HOLOS-Mitarbeitern

Ausbildung von HOLOS-Lehrkräften

Ergänzungs-Studium

Persönlichkeits-Bildung, über-fachliche Kompetenz

>  Erschließung des geistigen Potentials

>  Entwicklung persönlicher Fähigkeiten und Kräfte

>  psycho-physische Stabilität und Gesundheit

 

 

Praxis-Einrichtungen

die Umsetzung des HOLOS-Konzepts erfolgt in:

Grundlagen-Akademie

vollständiges Programm

auch Erprobung neuester Methoden und Programme

Stiftungs-Schule

frühzeitige Förderung und Stabilisierung

Pilot-Akademie

neueste Programme

in enger Zusammenarbeit mit der Grundlagen-Akademie

Bildungs-Akademien

ausgewählte Programme nach Bedarf

Gesundheits-Akademien

Schwerpunkt: psycho-phys. Stabilität und Gesundheit

Labors und Werkstätten

technische Innovationen

Einbindung auch extern

in Betrieben, öffentlichen Einrichtungen

Kooperation mit Partnern

 

 

Teilnehmer

Programme werden stets nach Alter und Realitätsbezug gestaltet:

vorberuflich:

Schüler, Studenten, Auszubildende

berufs-begleitend:

Führungskräfte, Nachwuchskräfte, Unternehmer, Mitarbeiter

nach-beruflich

Senioren

 

 

Durchführung

Einzel-Beratung (individuell)

kleine Gruppen  (bis 20 Teilnehmer)

große Gruppen  (bis 500 Teilnehmer)

Kongresse, Symposien